Urlaub mit Hund

Hundestrand CuxhavenGemeinsam am Strand rumtollen, im Meer baden gehen, im Sand buddeln oder durch den Wald spazieren… Gibt es etwas schöneres als Urlaub mit der ganzen Familie und Hund?

Die Frage ist nun in welchen Ortsteil man am besten fährt, wo sich Mensch und Hund gleichermaßen wohlfühlen.

Hundestrände in Sahlenburg und Grimmershörn

Für Urlauber mit Hunden bietet der Ortsteil Sahlenburg ideale Voraussetzungen, denn hier gibt es einen extra für Hunde reservierten Strandabschnitt. Während die Hunde neue Freundschaften schließen und die Kinder im Sand buddeln und Burgen bauen, können Frauchen und Herrchen sich einen schönen Strandkorb mieten und das ganze Geschehen beobachten. Sollte euer Liebling mehr Schlamm als Hund sein, bietet sich die Hundedusche an und zudem eine Trinkwasserstation beinhaltet.

Hund im StrandkorbGanz in der Nähe liegt der Wernerwald, der Möglichkeiten für ausgiebige Strandspaziergänge bietet.

Bei der Buchung sollte man jedoch stets drauf achten, dass Hunde erlaubt sind. In den Restaurants und Cafés sind die Tiere meistens herzlich willkommen.

Als Alternative zu Sahlenburg gibt es noch Grimmershörn, hier ist ebenfalls Hundestrand ausgewiesen.

In Duhnen hat man die Option mit angeleintem Hund auf dem Deich spazieren zu gehen bishin zur Kugelbake.

Hund spielt am Sandstrand Cuxhaven

Bei der „Alten Liebe“ hat man ebenfalls Möglichkeiten den Hund mitzunehmen, zudem können Hunde auch bei Schiffsrundtouren z.B. im Hafen oder zu den Seehundsbänken mitfahren, wo sie ihre Namensverwandten beobachten können. Fahrradtouren entlang des Deiches bieten sich ebenfalls an.

Ganz wichtig: Zu beachten ist das auf den Deichen, im Deichvorland und im Watt Leinenpflicht besteht. Grünabschnitte für Hunde gibt es in Altenbruch, Döse und in Grimmershörn, wo eure Lieblinge ausgiebig miteinander spielen können!

Damit ihr ruhigen Gewissens den Urlaub genießen könnt, listen wir euch hier noch eine Tierärztin auf: